Blog

Hanffasern – Die Ernte beginnt

  |   Hanffaserverstärkter Kunststoff, Uncategorized   |   Keine Kommentare

Große Mengen der wertvollen und THC-freien Hanffasern konnten bei der Ernte unseres Versuchsfeldes auf dem Gelände des InnovationsCentrums Osnabrück (ICO) gesammelt werden. Dabei wuchsen die Pflanzen den Sommer über wie von selbst. Der Einsatz von Dünger, Pestiziden oder zusätzlicher Bewässerung sei für diesen Versuch mit einer so durchsetzungsstarken Pionierpflanze selbst auf dem teils brach liegenden Flächen nicht nötig, bestätigt Herr Thoma, der erfahrene Agrarwissenschaftler der Firma und begeisterter Unterstützer des geernteten Naturrohstoffes. Es wird auf die Fasern der Pflanze als Rohstoff für einen Faserverbund abgezielt, der es erlaubt, die CO2-Bilanz in der Faserverbundindustrie drastisch zu senken.

Und wie bereits in Materialprüfungen in Zusammenarbeit der Hochschule Osnabrück getestet werden konnte, erreichen Hanffaserverstärkte Kunststoffe (HFK) die Festigkeiten eines Kunststoffes auf Glasfaserbasis, zeigen aufgrund des geringeren CO2-Ausstoßes über den gesamten Lebenszyklus aber ein deutliches Potential, zukünftig auf diesen Rohstoff zurückzugreifen.

Nach dem Anbau und der Ernte beginnt für die ONYX Mitarbeiter jetzt die 3. Phase des Projektes. Die pflanzen müssen liegen, um sich innerhalb von 2 Wochen der Fermentation in Holz,  und Fasern zu seperieren. Im Anschluss können dir Fasern getrocknet, aufgeschlossen und schon für unsere Prototypen genutzt werden.

Hanffasern_roh

Keine Kommentare

Kommentieren